Volleyballturnier Beetzendorf

Einmal im Frühjahr eines jeden Schuljahres stattet das Gymnasium Beetzendorf ein großes Volleyball-Turnier für die Sek II aus. Nachdem wir im letzten Jahr schon mit einer Mädchen-Mannschaft teilnehmen konnten, gelang es uns in diesem Jahr auch eine Jungen-Mannschaft zusammenzustellen. Viele

Steine schleppen, Sträucher schneiden und veganischer Kuchen

In dichten Rauchschwaden war der Schulhof eingenebelt. Nur schemenhaft waren die Eltern und Schüler zu sehen, die am Sonnabend, 22. März, zum Arbeitseinsatz gekommen waren. Etwa die Hälfte der freiwilligen und unfreiwilligen Helfer kamen um neun Uhr in der Frühe

Jeetzeschule in Salzwedel

Die Jeetzeschule in Salzwedel ist eine reformpädagogisch orientierte Gesamtschule in freier Trägerschaft, in der etwa 260 Schülerinnen und Schüler von der 5. Klasse bis zum Abitur unterrichtet werden. Wir ermöglichen in einem differenzierten Unterrichtssystem Bildungsgänge, die ohne Zuordnung zu unterschiedlichen Schulformen zu

LIPDUB mit über 200 Schülern

In der ganzen Schule war etwas los. Hier bildeten Schüler eine Pyramide im Treppenhaus.

Wir drehten ein LIPDUB mit über 200 Schülerinnen und Schülern der Jeetzeschule Die Elftklässler der Jeetzeschule haben ein Video gedreht, und fast die ganze Schule machte mit. Ganztagsschule Salzwedel Gesamtschule Sekundarschule Gymnasium  Robin Meyer schnallt sich eine Halterung um. Ein großer schwarzer Greifarm

Vortrag für die Klassen 9, 10 und 12

Daniel Moreira, der Stipendiat des Künstler- und Stipendiatenhaus des Altmarkkreises Salzwedel, hielt einen Vortrag zum Thema „Kompositionsstrategien Neuer Musik“ in der Jeetzeschule. Wir hatten interessierte Schüler und Daniel war begeistert. Daniel Moreira, geboren 1984 in Brasilien, ist Komponist und Dirigent

Добро пожаловать– Herzlich willkommen!

Seit nunmehr vier Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der JiS und der Schule Nr. 46 in Petrosawodsk. Bisher kamen im Frühjahr immer die russischen Schüler nach Deutschland. Dieses Mal sollten es Lehrer sein. Stanislaw Gaidjuk, der jetzt die Verantwortung für

JiS – Zwischen Europäische Union und dem fernen Russland

Europäische Union, europäische Politik für Einwanderung? Hört sich kompliziert an, ist kompliziert, aber auch wieder nicht. Während eines zweitägigen Planspieles im Januar lernten die Stammgruppen Saar (11. Klasse) und Lay (12.Klasse) wie die Gremien der Europäischen Union ticken. Sie schlüpften

„Tags“ im Stammgruppen-Raum und eine Spende, die Freude machte

„Mann, ist das geil!“: Da war Jun (Foto rechts) von Kubango ganz begeistert, als er die Dose mit der Farbe fachmännisch schüttelte. Im eigenen Stammgruppen-Raum nach eigener Vorlage ein Graffito sprayen – fast fünf Stunden harte künstlerische Arbeit lagen da

Добро пожаловать! –Herzlich Willkommen!

Zaungäste an der JiS sind nicht ungewöhnlich. Doch im März kamen Gäste, die einen weiten Weg auf sich genommen haben: Fünf Lehrer von der Partnerschule aus Petrosawodsk, von der Schule 46. Walentina Basaranowitsch (erste Reihe, von links nach rechts), Swetlana

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • BAföG-Erhöhung ein erster Schritt
    Das Deutsche Studentenwerk (DSW) begrüßt grundsätzlich die Eckpunkte der Bundesregierung für eine BAföG-Erhöhung, fordert aber eine Umsetzung bereits zum Sommersemester 2019.
  • Schlüssiges Gesamtkonzept zum digitalen Wandel in Schule erforderlich
    Der DGB NRW und die Bildungsgewerkschaft GEW NRW fordern von der Landesregierung ein schlüssiges Gesamtkonzept für die digitale Zukunft der Schulen in NRW. Lehrkräfte müssen – wie andere Landesbeschäftigte auch – mit dienstlichen Endgeräten ausgestattet werden.
  • Die Willkür sonderpädagogischer Diagnostik beenden!
    Während die Zahl der Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Schwerpunkt „Lernen“ erheblich zurückgegangen ist, ist die Anzahl der Kinder mit sonderpädagogisch diagnostizierten emotionalen und sozialen Entwicklungsproblemen merklich gestiegen.
  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Batteriezellen aus Deutschland - Investitionen in eine Schlüsseltechnologie der Elektromobilität
    Die Bundesregierung unterstützt den Aufbau einer Fabrik für Batteriezellen mit einer Milliarde Euro. Dabei handele es sich um eine Schlüsseltechnologie, bei der Deutschland derzeit vom Ausland abhängig sei, sagte Dlf-Wirtschaftsredakteur Günter Hetzke. Asiatische Firmen hätten noch einen enormen Wettbewerbsvorsprung.Deutschlandfunk, WirtschaftsgesprächDirekter Link zur Audiodatei
  • Kopfschmerz und Migräne  - Atemübungen gegen Schmerzen 
    Migräne, Cluster- oder Spannungskopfschmerz – die Beschwerdebilder sind sehr vielfältig. Ebenso vielfältig sind auch die Therapiemethoden, die von Medikamenten bis hin zu Ayurveda und anderen Entspannungstechniken reichen. Beliebt sind bei Kopfschmerzpatienten auch Atemtherapien. Deutschlandfunk, Sprechstunde
  • Sternschnuppen aus dem Löwen - Nur wenige Leoniden
    Sternschnuppen können zu jeder Zeit und an jedem Ort am Himmel aufflammen. Sie entstehen, wenn ein kleines Steinchen mit hoher Geschwindigkeit aus dem Weltraum in die Erdatmosphäre eintritt. Eine genaue Prognose, wann und wo eine Sternschnuppe über das Firmament huscht, ist nicht möglich.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.