Amphitheater für die Jeetzeschule

Arbeiten sollen Mitte Mai abgeschlossen sein / Hoffen auf Einweihung noch in diesem Jahr

Ein kleines Amphitheater entsteht momentan auf dem Gelände der Jeetzeschule in Salzwedel. Bis Ende Mai soll das Projekt abgeschlossen sein.

Von Jörg Schulze VOLKSSTIMME

Berthold Schulze (Mitte) ist zufrieden mit dem Fortgang der Arbeiten am Amphitheater. Mitte Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Foto: Jörg Schulze VOLKSSTIMME

Salzwedel l „Mit diesem Projekt ist die Entwicklung unseres Schulgeländes von einer ehemaligen Industriebrache zu einem attraktiven Teil der Bildungseinrichtung einen weiteren Schritt vorangekommen, erläuterte Geschäftsführer Berthold Schulze gegenüber der Volksstimme.

Hochbeete, Imkerei und Insektenhotels

Seit dem Einzug der Jeetze- schule in die Räumlichkeiten der ehemaligen Pumpenfabrik in der Karl-Marx-Straße vor mehr als zwölf Jahren hat sich auch auf dem Außengelände einiges getan. Durch die Arbeit der Schüler und Eltern ist ein grüner Schulhof mit Hochbeeten, Kräuterspiralen, Insektenhotels und einer Imkerei entstanden.

Aus Baumstämmen entstanden eine Chillout-Area und mehrere Sitzbänke. Ein alter Zirkuswagen wurde restauriert und zum Pausenangebotswagen umgebaut. Einzig der große Erdhügel widersetzte sich störrisch allen Änderungen. „Der Versuch, diese Hinterlassenschaft in Eigenleistungen mit Eltern und Schülern umzugestalten, überstieg unsere Möglichkeiten. Fachliche und technische Unterstützung waren zwingend erforderlich“, versicherte Schulze. Einen ersten Antrag stellte die Schule bereits im Jahr 2015. Vier Jahre später, im November 2019, gab es grünes Licht für die Umgestaltung des Hügels zu einem kulturellen und sozialen Mittelpunkt der Schule unter freiem Himmel. Die finanziellen Mittel für das Amphitheater fließen mithilfe der Förderung durch Leader, das Gelder über die EFRE-Förderung in Höhe von 25.704 Euro für den Einsatz von Maschinen und Materialien bereitstellt.

Lesungen und Konzerte unter freiem Himmel

Nach Fertigstellung soll das Amphitheater den idealen Rahmen für kleine Lesungen, Konzerte oder Vorträge unter freiem Himmel bieten. Sitzmöglichkeiten auf der von der Bühne abgewandten Seite des Hügels bieten Platz für Gäste sportlicher Veranstaltungen. Schließlich schließt sich der Schulsportplatz direkt an.

Bis Mitte Mai sollen die Arbeiten an dem Projekt abgeschlossen sein. Offen ist dagegen noch der Termin für die offizielle Eröffnung im Beisein der Schüler. Berthold Schulze hofft, damit nicht bis zum nächsten Schuljahr warten zu müssen.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Die Galaxie NGC 1207 - Die Spirale mit weit ausladenden Armen
    Der Neue General-Katalog von Nebeln und Sternhaufen, kurz NGC, wurde vor gut 130 Jahren von dem dänischen Astronomen Johan Ludvig Emil Dreyer veröffentlicht. Dort verzeichnet ist auch NGC 1207, eine Spiralgalaxie im Sternbild Perseus.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
  • Flexibler Mobilfunkzugang - Elektronische SIM-Karten für das Internet der Dinge
    Neues Smartphone gekauft - und die alte SIM-Karte passt nicht mehr? In den vergangenen Jahren war das ein regelmäßiges Problem, das wagemutige Anwender mit der Schere lösen konnten. Aber das Chip-Beschneiden - oder das Anfordern einer neuen SIM-Karte beim Provider - ist bald Technik-Geschichte. Deutschlandfunk, Computer und KommunikationDirekter Link zur Audiodatei
  • Probleme mit dem Mondflug bis 2024 - Die NASA verstolpert den Mond
    Im vergangenen Jahr hat die US-Regierung der NASA das Ziel vorgegeben, bis Ende 2024 mit Menschen auf den Mond zurückzukehren. Dann sollen die erste Frau und der nächste Mann Fußabdrücke auf der staubigen Oberfläche hinterlassen - was aber wohl kaum zu schaffen ist.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.