Fahrt der Tennessee und Selenga nach Neuengamme

Im Rahmen der Projektarbeit zum Thema Nationalsozialismus, fuhren die Lehrer mit den Schülern der 9. Jahrgangstufe ins ehemalige Konzentrationslager Neuengamme, das in der Nähe von Hamburg liegt. Als wir nach einer langen Busfahrt ankamen, trennte sich die Selenga von der Tennessee und organisierte sich als erstes einen fachkundigen Begleiter, mit dem sie am Anfang des Rundgangs einen Film über das KZ und dessen Geschichte ansahen. Eine Diskussion über das Gesehene und Gehörte folgte.

Neuengamme

Nach einer kurzen Pause gingen wir über die Freifläche, auf der sich einst die Baracken der Häftlinge befanden. Die meiste Zeit durften die Klassen alles alleine in der Ausstellung besichtigen. Später ging der Rundgang weiter in einem anderen Haus mit einer Ausstellung, die eher um die SS ging. Dort gab es, wie in der vorherigen Ausstellung, Texte, Modelle und Kurzfilme zum Ansehen. Des Weiteren haben wir uns den Hof angesehen, doch leider nicht komplett, da die Zeit nicht reichte. Als letztes sahen sie sich einen Bunker an, der vor Bombenangriffen schützte, es gab bisher glücklicherweise noch keine. Die Schüler und die Lehrer verabschiedeten sich und wir fuhren wieder nach Salzwedel zurück.

Kunstprojekt 2021
Förderverein der Jeetzeschule

Der Verein bezweckt die Förderung der reformpädagogisch orientierten „Jeetzeschule in Salzwedel“, Integrierte Gesamtschule in freier Trägerschaft. Hier finden Sie den Aufnahmeantrag als PDF Download.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular

Zum Spendenshop


  • Führende Organisationen der Zivilgesellschaft gründen Pakt für BNE in Bayern
    München – Die dringend notwendige Transformation hin zu einer ökonomisch, gesellschaftlich und ökologisch nachhaltigen Entwicklung des Planeten Erde erfordert auch einen Paradigmenwechsel im Bildungssektor. Um diesen in Bayern zu erreichen, haben sich jetzt 47 führende Organisationen der Zivilgesellschaft zum Pakt für BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung inklusive Klimabildung) in Bayern zusammengeschlossen. Das breit aufgestellte neue […]
  • Paradigmen-Wechsel für die Berufsorientierung
    In vielen unserer Schulen befinden sich die Schüler:innen während ihrer Schulzeit wie in einem Zug auf einem Gleis. Manche brechen aus und springen ab. Die allermeisten folgen dieser vorgegebenen Schiene aber bis zu einem Abschluss, der Endhaltestelle des Zuges. Eine Weiterfahrt ist spätestens nach dem Abitur nicht möglich, alle müssen aussteigen und sich neue Verkehrsmittel […]
  • Den FREI DAY an der Grundschule umsetzen
    In der dritten Folge des FREI DAY Podcasts hat Clara die Lehrerinnen Christina Feldmann (Grundschule Bothmer), Caroline Frey (Schweizerhof Grundschule Berlin) und Tina Vahldieck (Grundschule am Rosenbusch) eingeladen. Alle drei setzen den FREI DAY an ihren Schulen bereits um und berichten von ihren Erfahrungen, Herausforderungen und Meilensteinen. Viel Spaß beim Zuhören! Der Beitrag Den FREI DAY […]
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner