Funkelmarkt am Freitag – 23. November 2018

Unser besinnlicher Funkelmarkt findet jährlich am letzten Freitag vor dem Ewigkeitssonntag statt. Also am 23. November 2018 von 16 bis 20 Uhr in der Jeetzeschule in Salzwedel. Der Eingang ist am Tor zum Schulhof über dem Parkplatz zum „Dänischen Bettenlager“.

Händler, Kunst- und Hobbyhandwerker werden wieder viele Besucher anziehen.

Die Marktstände bieten ein weihnachtlich orientiertes Angebot und eine Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten.

Am 23.11.2018 ist es wieder soweit:

Wir Eltern veranstalten in der Jeetzeschule in Salzwedel unseren dritten Funkelmarkt.

Der besinnliche aber bunt funkelnde Markt findet jährlich am letzten Freitag vor dem Ewigkeitssonntag statt und zieht mit seinen Händlern, Kunst- und Hobbyhandwerkern viele Besucher aus der Region an.

Die Marktstände des Marktes bieten ein reichhaltiges, vor allem weihnachtlich orientiertes  Angebot. Auch dieses Mal planen wir eine Vielfalt von Ständen, die Handarbeit, Kunsthandwerk und Kulinarisches bieten. In stimmungsvoller Atmosphäre können die Besucher dann bei Leckereien, Punsch, Glühwein & Co das eine oder andere liebevoll hergestellte Weihnachtsgeschenk entdecken.

Gern möchten wir dem Markt mit Ihnen ein heimeliges, eher altertümliches Flair verleihen. Laternen mit Kerzen, Windlichter in sicheren Behältnissen, Standdeko … (Dies ist jedoch nicht unbedingte Voraussetzung zur Teilnahme.)

Es ist jedoch zwingend nötig, eigene Stände – ggf. mit Überdachung – mitzubringen! Und es wird erwartet, dass mind. der eigene Stand- und Verkaufsbereich sauber gefegt verlassen wird.

Am Veranstaltungstag bitten wir um einen Unkostenbeitrag in Höhe von 10,00 € pro Stand (bis 4 lfd. m). Jeder Händler erhält einen von uns zugeteilten Platz entweder im offenen Innenhof oder im überdachten Durchgangsbereich/Halle der Jeetzeschule, auf dem er seine Ware präsentieren kann.

Da dieser Markt (Aufbau am Markttag ab 14.00 Uhr) einer verbindlichen Anmeldung bedarf, bitten wir, das Download-Formular vollständig auszufüllen und bis zum 02.11.2018 per Post an folgende Anschrift zu senden:

Jeetzeschule in Salzwedel
Arbeitsgruppe Funkelmarkt
Karl-Marx-Str. 2 – 4
29410 Salzwedel

Es wäre schön, wenn vorhanden, Sie uns ein Foto Ihres Standes mitsenden, damit wir uns ein Bild machen können.

Die Arbeitsgruppe Funkelmarkt

Funkelmarkt mit Kunsthandwerk und Naschwerk

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Internet-Plattformen - Clearing-Stellen mit Fake-Beschwerden überschwemmt
    Britische Forscher um Gareth Tyson haben ein Jahr lang das Beschwerdeaufkommen von Internet-Plattformen untersucht. Die meisten Fälle drehten sich um Urheberrechtsverletzungen, sagte Tyson im Dlf. Doch nur 20 Prozent der Inhalte würden entfernt - denn viele Anfragen seien Fake-Beschwerden.Deutschlandfunk, Computer und KommunikationDirekter Link zur Audiodatei
  • Voyagers Neptun-Besuch - Letzte Ausfahrt vor der Milchstraße
    Morgen vor 30 Jahren zog die Raumsonde Voyager 2 am Planeten Neptun vorbei. Es war die vierte und letzte Station der legendären Sonde, die sich zwölf Jahre zuvor auf den Weg gemacht und bereits Jupiter, Saturn und Uranus besucht hatte.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
  • Schweißen von Keramik - Ultrakurze Laserpulse erzeugen stabile Verbindungen
    Bauteile aus Keramik können starke Belastungen aushalten. In der Konstruktion sind ihnen allerdings Grenzen gesetzt. Der Grund: Keramik kann man nicht schweißen. Forscher aus Kalifornien haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem ultrakurze Laserpulse stabile Verbindungen ermöglichen.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.