Lieder, die das Leben schreibt – Ehemaliger Schüler Daniel Hahn gab ein Konzert in der Salzwedeler Jeetzeschule

(Quelle: Volksstimme von Oliver Becker) Für Daniel Hahn war es am Donnerstag eine Rückkehr zu den eigenen Wurzeln. Der ehemalige Schüler der Jeetzeschule in Salzwedel hatte im Vorjahr sein Abitur gemacht und arbeitet nun als Assistenzpfleger in Hamburg. Jetzt war er mit Klampfe und Liederheft in seine alte Schule zurückgekehrt, um in der Aula ein Konzert zu geben.

Im Vorfeld hatte er sich mit Schulleiterin Antje Pochte auf diesen Termin geeinigt. Ohne allerdings zu diesem Zeitpunkt zu ahnen, dass an dem Tag in

Hamburg eine Dienstbesprechung anstehen und zur gleichen Zeit seiner Darbietung im Kulturhaus Liedermacher Kon­stantin Wecker ein Konzert geben würde. Auch er, Daniel Hahn, ist ein Liedermacher im Sinne der alten Bardenschule.

Daniel Hahn gab ein Konzert in der Salzwedeler Jeetzeschule

Daniel Hahn gab ein Konzert in der Salzwedeler Jeetzeschule

Stimme, Gitarre und den Kopf voller Ideen, das machte früher schon gute Liederma­cher aus und macht es auch noch heute. Dass sich statt für Wecker für ihn noch etwas mehr als so Gäste entschieden hatten, stimmte ihn heiter. Wobei Fröhlichkeit sicherlich auch   seinem   Naturell   entspricht. Stets munter drauf los plaudernd und dabei immer ein breites Lächeln im Gesicht – das macht ihn zu einem sympathi­schen Zeitgenossen. Im Gepäck hatte er die Lieder, deren Texte sein Leben schrieb. Nun gut, mag man denken, im Vorjahr gerade mit dem Abi fertig geworden, wie viel Text konnte sein noch kurzes Leben bis dahin schon geschrieben haben? Schließlich reichte es genau für eine Stunde guter musikalischer Unterhaltung, mit meist fröhlichen, aber auch nachdenklich stimmenden Inhalt.

Auf einem Sessel sitzend, zwischen Stehlampe und Wackeldackel, sang Daniel von den ,,Lebenskrisen aus eigener Küche“, wie er sein Programm genannt  hatte.

Die  Erinnerung  an  sei­ne Klasse, in der er und sein Freund Robin Meyer die einzigen Vertreter des männlichen Geschlechts waren, ließ ihn ein Antiliebeslied ersinnen, welches er an diesem Tag auch vortrug. Aber meistens waren seine Songs von einer positiven Strömung durchdrungen. Und wenn  es  mal  nicht  so lauft?

,,Egal was passiert ist, es ist einmal vorbei“, hieß es in einem seiner Lieder.

Diese immer zuversichtli­che Einstellung steht sicher auch in Zusammenhang mit seinem christlichen Glauben. Denn für einen bekennenden Pfingstler (Angehöriger der Pfingstbewegung, einer welt­weiten christlichen Bewegung), sind Gottvertrauen und Zuversicht die Basis des Glau­bens. Das Konzert endete wie es begonnen hatte – mit einem Sonnenlied. Gäste und Lieder­macher belohnten sich zum Schluss mit viel Beifall und ei­ner Zugabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Es knirscht an vielen Stellen
    Einerseits haben die Reformen zu zahlreichen positiven Entwicklungen geführt, andererseits jedoch auch zu neuen Problemen und unbeabsichtigten Begleiterscheinungen, denn viele alte und neue Strukturen sind noch nicht gut aufeinander abgestimmt.
  • Spitzenforscher für Deutschland gewinnen
    Der Wohlstand Deutschlands als Wissens- wie Industriegesellschaft hängt entscheidend davon ab, wie weit es gelingt, in Wissenschaft, Forschung und Transfer international eine Spitzenstellung einzunehmen und zu halten.
  • Erster Schulleitungsmonitor
    Der Schulleitungsmonitor der Universität Duisburg-Essen (UDE) gibt erstmals systematisch Auskunft darüber, welche konkreten Unterstützungsbedürfnisse Schulleitungen in Deutschland haben.
  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Nahrungsergänzungsmittel für Kinder - Paprika oder Pillen?
    Jedes zehnte Kind in Deutschland bekommt täglich Nahrungsergänzungsmittel oder Lebensmittel, die mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert sind. Die Auswahl in Drogeriemärkten, Discountern und Apotheken ist groß. Doch der Vitaminbedarf bei Kindern ließe sich auch auf andere Weise decken.Deutschlandfunk, VerbrauchertippDirekter Link zur Audiodatei
  • Cloxit - Der Streit um die richtige Zeit in Europa
    Im Sommer eine Stunde vor, im Winter eine Stunde zurück – viele Menschen leiden unter der Zeitumstellung. Bei einer Online-Umfrage der EU sprachen sich mehr als 80 Prozent der Teilnehmer für eine Abschaffung dieser Praxis aus. Welche Vor- und Nachteile hätte das?Deutschlandfunk, Wissenschaft im BrennpunktDirekter Link zur Audiodatei
  • Schlafforschung - Biologische Hürden der Zeitumstellung
    Nach einem Vorschlag der EU-Kommission sollen Ende März 2019 zum letzten Mal die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden. Fachleute begrüßen das grundsätzlich. Aus ihrer Sicht widerspricht der künstliche Wechsel der biologischen Uhr des Menschen.Deutschlandfunk, Wissenschaft im BrennpunktDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.