Musikalische Matinee am Muttertag auf Gut Zichtau

Am 10. Mai um 11.00 Uhr erleben die Zuschauer der Altmark Festspiele ein ganz besonderes Programm zum Muttertag.

Gut ZichtauNeben der Sonate für Violine und Klavier E-Dur BWV 1016 von Johann Sebastian Bach mit Kammermusiker Marco Reiß, Mitglied der Magdeburgischen Philharmonie und Primarius und Gründer des Rossini Quartetts erklingen erstmals Kompositionen der neuen Komponistenklasse Altmark. Neun junge Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 18 Jahren u.a. aus Salzwedel, Harpe, Beetzendorf, Kortenbeck und Mechau haben seit Herbst 2014 an mehreren Kompositionskursen unter der Leitung von Reinhard Seehafer teilgenommen. In dieser Zeit sind bemerkenswerte kleine Werke entstanden, die die Kreativität und Fantasie der jungen Musiker sowie ihre Liebe zur altmärkischen Heimat widerspiegeln. Diese Matinee wird in bewährter Weise vom Künstlerischen Leiter der Altmark Festspiele, Reinhard Seehafer moderiert.

Eintrittskarten sind zum Preis von 12 € unter der Tel.-Nr. 039085-305, E-Mail: info@gut-zichtau.de bzw. unter www.gut-zichtau.de  und an der Ticketkasse ab 10:00 Uhr erhältlich. Sie können auch eine Reservierung unter der E-Mail-Adresse: info@altmarkfestspiele.de vornehmen. Für eine Erfrischung vor dem Konzert ist gesorgt.

Hans-Dietrich Genscher übernimmt die Schirmherrschaft über die Altmark Festspiele

Es ist uns eine große Freude mitteilen zu können, dass Bundesminister a.D. Hans-Dietrich Genscher die Schirmherrschaft über die Altmark Festspiele übernommen hat. Fast zwei Jahrzehnte prägte Hans-Dietrich Genscher die Außenpolitik Deutschlands. Höhepunkt in der Amtszeit des großen Liberalen war die deutsche Wiedervereinigung, deren 25.Jahrestag wir im nächsten Jahr begehen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Dr. Genscher und hoffen, dass wir ihn persönlich am 02. Mai 2015 zum Eröffnungskonzert der Altmark Festspiele hier in der Altmark begrüßen können.

Offizielle Pressemitteilung vom persönlichen Büro Hans-Dietrich Genscher aus Bonn:

Der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher hat die Schirmherrschaft über die 2014 gegründeten Altmark Festspiele übernommen.

Nach überaus erfolgreichen Auftaktveranstaltungen startet das auf Gut Zichtau in der Altmark beheimatete und der von Hasso von Blücher ins Leben gerufenen Stiftung Zukunft Altmark getragene Festival, zum 25. Jahrestag der deutschen Einheit 2015 mit einem regional und international ausgerichtetem Programm und hochkarätigen Gastspielen u.a. des Israel Chamber Orchestras, des Smetana Trios Prag, der 1. Preisträger des renommierten Hamburger TONALi-Wettbewerbes, Dmitri Levkovich u.v.a.

Die historischen Verdienste von Hans-Dietrich Genscher bei der Überwindung der deutschen und europäischen Teilung ermöglichen das heutige kulturvolle Miteinander der Menschen, auch in einer geschichtsträchtigen Region wie der einst unmittelbar an der deutsch-deutschen Grenze gelegenen Altmark.

Hans-Dietrich Genscher | Foto: FDP
Kunstprojekt 2021
Förderverein der Jeetzeschule

Der Verein bezweckt die Förderung der reformpädagogisch orientierten „Jeetzeschule in Salzwedel“, Integrierte Gesamtschule in freier Trägerschaft. Hier finden Sie den Aufnahmeantrag als PDF Download.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Lernen mit Freude
    In den unteren Klassen gibt es das ja noch oder wieder – Lernen mit Freude. Aber auf dem Weg zum Abitur? Wenn der Druck gute Noten zu haben, spürbar steigt und der „Ernst des Lebens“ an der Tür klopft?! Der Beitrag Lernen mit Freude erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Willkommen auf unserer neuen Webseite
    Es ist so weit! Nach Monaten der Vorbereitung können wir euch heute unsere neue Webseite präsentieren. Der Beitrag Willkommen auf unserer neuen Webseite erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Bayerns Schulen im Aufbruch
    Drei Pilotschulen im Münchner Land haben sich auf den Weg gemacht, ihre Schule zu einem modernen Lernort zu transformieren. Der Beitrag Bayerns Schulen im Aufbruch erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Modellierer zu Infektionsschutzgesetz - "Ausgangssperren bringen mittelfristig nicht sehr viel"
    Die Ausgangssperre reiche als Maßnahme gegen die Virus-Ausbreitung mittelfristig nicht aus, sagte der Modellierer Kai Nagel im Dlf. Effektiver sei ein vollständiges Verbot privater Kontakte in Innenräumen. Am Arbeitsplatz und in der Schule empfehle sich ein Baukastensystem kombinierter Maßnahmen.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
  • 125. Geburtstag einer großen Astronomin - Priscilla Bok, ihr Mann und die Milchstraße
    Vor 125 Jahren kam in Spokane im US-Bundesstaat Washington Priscilla Fairfield zur Welt. Nach dem Studium in Boston und Berkeley wurde sie Assistenzprofessorin am Smith College in Massachusetts. Sie sparte Geld, um 1928 – da war sie 32 – die Tagung der Internationalen Astronomischen Union in Leiden zu besuchen. Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
  • Vor 460 Jahren - Beängstigendes Himmelsspektakel über Nürnberg
    Leuchtende Himmelsphänomene wie Regenbögen oder sogenannte Halos erfreuen und erstaunen Beobachtende heutzutage. Früher, als der physikalische Hintergrund unbekannt war, galten die Erscheinungen dagegen als böses Omen. So erlebten es auch Nürnberger am 14. April 1561.Deutschlandfunk, Kalenderblatt
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »