Präsentation der Herausforderungen

Präsentation der Herausforderungen 2Tillmann Krüger, NiklasGille und Johannes Hänsel aus der 12. Klasse moderierten den Präsentationsabend unserer Herausforderungen 2014 und gaben die Bühne frei für Thea Clasen, die mit Lisa Drengemann am Ende der 11. Klasse über die Alpen wanderte und nicht nur Kälte, Regen, Sonne und Blasen an den Füßen erlebte, für Marian Kleyer aus der 9. Klasse, der gerade 15 Jahre alt geworden war und den Tauchschein für öffentliche Gewässer ablegte und dabei sehr viele interessante und aufregende Dinge beobachten konnte, sogar bei Nacht, für Ayla Ottmüller, die mit Rebecca Marquis am Ende der 12. Klasse nach Irland und in Irland trampte und dabei viele spannende Erfahrungen und Eindrücke sammelte, für Maya Stoppel und Lia Ruhrus aus der 9. Klasse, die sich vorgenommen hatten, als „Blinde“ den Alltag zu meistern, was sie wirklich an Grenzen brachte und für Sinja Kuhl aus der 9. Klasse, die als 14-jährige alleine mit fünf verschiedenen Zugverbindungen in die Schweiz reiste, um dort in einem landwirtschaftlichen Projekt zu arbeiten und dort niemanden vorher kannte.

Weitere Herausforderungen präsentierten alle anderen Teilnehmer an Schautafeln in den Pausen und konnten ausgiebig zu ihren Erlebnissen und Erkenntnissen befragt werden.

Präsentation der Herausforderungen 5 Präsentation der Herausforderungen 7 Präsentation der Herausforderungen 8 Präsentation der Herausforderungen 9 Präsentation der Herausforderungen 11 Präsentation der Herausforderungen 12 Präsentation der Herausforderungen 13 Präsentation der Herausforderungen 1 Präsentation der Herausforderungen 3 Präsentation der Herausforderungen 4

Förderverein der Jeetzeschule

Der Verein bezweckt die Förderung der reformpädagogisch orientierten „Jeetzeschule in Salzwedel“, Integrierte Gesamtschule in freier Trägerschaft. Hier finden Sie den Aufnahmeantrag als PDF Download.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Willkommen auf unserer neuen Webseite
    Es ist so weit! Nach Monaten der Vorbereitung können wir euch heute unsere neue Webseite präsentieren. Der Beitrag Willkommen auf unserer neuen Webseite erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Bayerns Schulen im Aufbruch
    Drei Pilotschulen im Münchner Land haben sich auf den Weg gemacht, ihre Schule zu einem modernen Lernort zu transformieren. Der Beitrag Bayerns Schulen im Aufbruch erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • BNE-Erlass des Kultusministeriums Niedersachsen
    Schule im Aufbruch Niedersachsen bezieht Stellung zum BNE-Erlass des Kultusministeriums Niedersachsen. Der Beitrag BNE-Erlass des Kultusministeriums Niedersachsen erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Von AstraZeneca bis BioNTech - Seltenen Impfrisiken auf der Spur
    Anfang Dezember ist eine Impfkampagne angelaufen, wie es sie noch nie gegeben hat: Weltweit werden Milliarden von Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Sind den Zulassungsstudien möglicherweise extrem seltene Nebenwirkungen durchgerutscht? Was tun die Behörden, um sie zu entdecken – wenn es sie denn gibt?Deutschlandfunk, Wissenschaft im BrennpunktDirekter Link zur Audiodatei
  • Tierkreis und Sternwarten-Erbauer - Der Hahn der Astronomie
    Im chinesischen Tierkreis sind die unterschiedlichsten Tierarten vertreten, darunter ein Hahn. Er markiert den Herbst und die Westrichtung. Anfang des 17. Jahrhunderts gab es auch bei uns vorübergehend ein Sternbild Hahn. Er wurde am Winterhimmel östlich vom Großen Hund platziert.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
  • Corona-Impfstoffe 2.0 - Wie Vakzine an Virusvarianten angepasst werden
    Die neuen Coronavirus-Varianten breiten sich weltweit aus. Sie könnten für Impfstoffe zum Problem werden, weil der Impfschutz irgendwann nicht mehr zu den Viren passt. Ein Überblick zum Stand der Forschung und zu möglichen Strategien zur Weiterentwicklung der Vakzine.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »