Schuljahresrückblick 2019/20 – „Jugend trainiert für Olympia“

11.12. 2019 und 13.12.2019

Bronze beim Volleyballturnier „Jugend trainiert für Olympia“- Jungen

Timo Elfert, Arne Gille, Ole Kölsch und Lukas Jakobs haben es geschafft, von 7 teilnehmenden Mannschaften in der Wettkampfklasse III durch „Kampfgeist“ und „Aus-Fehlern-Schnell-Lernen“, den Bronzeplatz für unsere Schule zu erringen. Herzlichen Glückwunsch!!!

Auch die zweite Mannschaft hat sich wacker geschlagen und enorm viel dazugelernt. Vor allem der Spaß am Volleyballspielen stand an erster Stelle. Vielen Dank, Jungs: Lukas Kupke, Julian Wendlandt, Jan-Luca Jürges und Tammo Ast.

Die Älteren, aus den beiden 10. Klassen Kemijoki und Ohio, mit Carlo Gose, Jonte Florian, Angelika Babschenko, Jonas Herzig, Jako Neu und Timo Elfert vertraten unsere Schule ebenfalls erfolgreich in der WK II und haben in spannenden Duellen ihren Spaß am Spielen und auch das Klarkommen mit Niederlagen unter Beweis gestellt. Dankeschön für euern Einsatz.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.