Schuljahresrückblick 2019/20 – Reisetagebuch der Nil-Wanderung

02. bis 06.09.2019

Montag: Salzwedel – Ritzleben

Pünktlich losgewandert – Da vorne läuft die Colorado – gemeinsame Pause in Ritze auf dem Sportplatz – Weiter geht’s! – so viele Autos unterwegs – Da vorne kommt Adrian – Pause in Riebau – Bis Ritzleben begleitet uns die Colorado wieder – Bauern-Olympiade bei Jonis Eltern, wie genial – Bitte Herrn Barnieske umfahren, nicht umfahren! – Abendessen mit Grillen – Feuerkorb die halbe Nacht – bin irgendwie gar nicht müde … 

Dienstag: Ritzleben – Benkendorf

Es ist bewölkt und windig – egal, wir wandern trotzdem in kurzen Hosen – erste Pause in Klein Gartz – Hui! Wir sind ganz schön schnell! – Jetzt durch den Wald und dann querfeldein – Können wir an diesem Baum Pause machen – Ach du Schreck, da saß ein Hase! – Ist das da ein Bunker? – Wir sind ja schon in Königstedt – Nur noch kurz bis Benkendorf – Hallo, Frau Schmidt! – Die Meerschweinchen sind aber süß! – Wer schläft noch alles im Heu? – Fast alle ziehen noch mal um – Jetzt ist aber endlich Ruhe!

Mittwoch: Kreativ in Benkendorf

Die Nacht war viel zu kurz – Wir frühstücken im Garten – Weg da, Katze! – Leinentaschen grundieren – Ölfarben selbst anrühren – Hm! Das duftet nach Orange! – Jeder sucht sich einen Baum – Rindenmuster abdrucken – Ich sehe einen Elefanten! Spinnst du? Das ist ein Auto! – Susanne heizt den Lehm-Ofen an – Habt ihr schon eure Pizza gemacht? – Cool! Wir essen und künstlern den ganzen Tag lang!

Donnerstag: Benkendorf – Zichtau

Zu Fuß nach Mahldorf – viel zu früh los – laaaange Pause im Schatten der Friedhofsmauer – mit dem Bus nach Kakerbeck – auf in den Zichtauer Forst – Ob Herr Barnieske diesmal den Weg findet? – Hurra! Nicht verlaufen! – Starkregen im Gutspark – Wir dürfen in die Orangerie – Du kannst Klavier spielen? – im Ferienpark festliches Abendessen – Bunter Abend, so lustig (aber lausig kalt) – Schade, schon die letzte Nacht.

Freitag: Zichtau – Salzwedel

Nur 2 Kilometer bis Wiepke – Wir haben genug Zeit – Feedback-Runde am Waldrand – Wir haben genug Zeit – Wahrheit oder Pflicht? – Wir haben genug … Huch! Rennt, was ihr könnt! Da kommt schon der Bus! – Puh, genau rechtzeitig geschafft – auf der Fahrt Schlaf nachholen – den letzten Kilometer gehen wir wieder zu Fuß – Ich kann die Schule sehen! – Hallo Mama! Hallo Papa! Das war eine coole Woche!

Kunstprojekt 2021
Förderverein der Jeetzeschule

Der Verein bezweckt die Förderung der reformpädagogisch orientierten „Jeetzeschule in Salzwedel“, Integrierte Gesamtschule in freier Trägerschaft. Hier finden Sie den Aufnahmeantrag als PDF Download.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Lernen mit Freude
    In den unteren Klassen gibt es das ja noch oder wieder – Lernen mit Freude. Aber auf dem Weg zum Abitur? Wenn der Druck gute Noten zu haben, spürbar steigt und der „Ernst des Lebens“ an der Tür klopft?! Der Beitrag Lernen mit Freude erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Willkommen auf unserer neuen Webseite
    Es ist so weit! Nach Monaten der Vorbereitung können wir euch heute unsere neue Webseite präsentieren. Der Beitrag Willkommen auf unserer neuen Webseite erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Bayerns Schulen im Aufbruch
    Drei Pilotschulen im Münchner Land haben sich auf den Weg gemacht, ihre Schule zu einem modernen Lernort zu transformieren. Der Beitrag Bayerns Schulen im Aufbruch erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Ende der Pandemie-Pause - ALMA guckt wieder in den Himmel
    Wegen der Covid-19-Pandemie waren viele große Observatorien monatelang außer Betrieb – manche arbeiten bis heute nur sehr eingeschränkt. Die Antennenanlage ALMA, die die USA, Europa, Japan und Chile in den Anden betreiben, empfängt seit einigen Wochen wieder Signale aus dem Kosmos.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
  • Der Forschungspionier aus NRW - Das Leo-Brandt-Teleskop von Effelsberg
    Vor 50 Jahren wurde das Radioteleskop Effelsberg eingeweiht. Die Firmen Krupp und MAN haben es gebaut und die Stiftung Volkswagenwerk finanziert – aber dieses Weltklasse-Instrument gäbe es nicht ohne Leo Brandt.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
  • Indikator für schwere Covid-19-Verläufe - Ein Biomarker als neuer Hoffnungsträger
    Ein Forschungsteam aus Zürich hat einen Biomarker entdeckt, der bei Corona-Patienten schon früh Hinweise auf einen möglicherweise schweren Krankheitsverlauf gibt. Mit der neuen Methodik könne die Wahrscheinlichkeit des Überlebens massiv verbessert werden, sagte einer der Züricher Immunologen im Dlf.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »