Schuljahresrückblick 2019/20 – Segeltour Lualaba

02. bis 06.09.2019

Leinen los!

In der Woche vom 02.09. – 06.09.2019 waren wir, die zwölfte Klasse Lualaba, auf hoher See unterwegs. Am Montag fuhren wir mit der Bahn in die Niederlande, wo wir mit der Minerva Bekanntschaft machen sollen, dem Schiff auf dem wir die nächste Woche verbringen sollten. Unser Skipper war sehr sympathisch und ihr Hund Odin Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit, wann immer er zu uns aufs Deck stieß.  Auch unser Maat war stets bemüht uns zu helfen, schien aber nicht sehr angetan davon zu sein, nach unserer Abfahrt am Freitag das Deck säubern zu müssen.

Es war recht eng, kaum mehr als 2 mal 2 Meter Platz in den einzelnen Kajüten, die von vier Personen bewohnt werden sollten. Allein der Gemeinschaftsraum, den wir zum Kochen, Essen und Zeit totschlagen nutzten, war zwar geräumig, aber schaukelte während des Segelns unaufhörlich.

Verständlicherweise verbrachten wir dementsprechend unsere Tage auf Deck, wo wir beim Hissen der Segel helfen sollten, oder einfach die Aussicht auf das Meer genossen, nebenbei hörten wir Seemannslieder, die Herr Schnoor uns vorschlug. 

Es waren alles in allem schöne Tage, die einen ähnlichen Ablauf hatten, allein das Wetter verschlechterte sich von Tag zu Tag, sodass wir am Donnerstag nur eine kurze Segelfahrt unternehmen konnten. 

Am Freitag mussten wir leider schon wieder nach Hause. Nachdem wie das Schiffsinnere sauber gemacht hatten, verabschiedeten wir uns von unserem Skipper und dem Maat mit kleinen Geschenken und machten uns dann auf die lange Zugfahrt zurück.

Die Woche ging viel zu schnell vorüber, die Eindrücke, die wir dabei sammelten, würden wir aber wohl alle nicht missen wollen. Es hat wirklich viel Spaß gemacht, auch wenn jede/r von uns irgendwann einmal gehörig nass geworden ist!

Förderverein der Jeetzeschule

Der Verein bezweckt die Förderung der reformpädagogisch orientierten „Jeetzeschule in Salzwedel“, Integrierte Gesamtschule in freier Trägerschaft. Hier finden Sie den Aufnahmeantrag als PDF Download.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Firmware - Kurzgeschichten über den total programmierten Menschen
    Die Zeit: nahe Zukunft. Die Welt: radikal digital. Computer und Smartphone: überflüssig. Alle Betriebssysteme sind direkt in die Menschen implantiert. Vor diesem Background spielen die vier Kurzgeschichten unserer Adventsserie "Firmware". Deutschlandfunk, Computer und KommunikationDirekter Link zur Audiodatei
  • Justiz im Nationalsozialismus - Was Juristen aus der Vergangenheit lernen sollten
    Angehende Juristen sollten sich in ihrer Ausbildung mit dem Versagen des Rechts im Nationalsozialismus auseinandersetzen; ob dies aber verpflichtend sein sollte, darüber wird in Justizministerien diskutiert. Einige Seminare zum Thema NS-Unrecht werden bereits angeboten - mit Erfolg.Deutschlandfunk, Campus & KarriereDirekter Link zur Audiodatei
  • Quintessenz - Physiker finden Hinweise auf bislang unbekannte Naturkraft
    Quintessenz ist ursprünglich der lateinische Ausdruck für das fünfte Element - eine Art unsichtbarer Äther, der den leeren Raum des Universums ausfüllt. Nun haben japanische Physiker Hinweise präsentiert, dass es diese mysteriöse Substanz tatsächlich geben könnte.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.