„Stille Nacht, Heilige Nacht“ auf Chinesisch

Gelungene Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit an der Salzwedeler Jeetzeschule

Salzwedel (Jörg Schulze VOLKSSTIMME)

Die Luther-Gruppe gab eine Kostprobe ihres Könnens mit drei Stücken aus dem Musical über den Reformator. Fotos: Jörg Schulze VOLKSSTIMME

Mit ihrem Weihnachtskonzert stimmten die Jeetzeschüler sich und ihr Publikum am Donnerstag in der voll besetzten Lorenz-Kirche auf das Fest ein. Beeindruckend war dabei die große Vielfalt des Programms. Zur Einstimmung gab es zunächst Orgelmusik mit Michael Benecke. Im Anschluss erfreute Norine Schulze die Besucher mit ihrer selbst geschriebenen Weihnachtsgeschichte vom sprechenden Tannenbaum. Gleich mit drei Stücken begeisterte die Luther-Gruppe das Publikum. Die jungen Sänger bereiten sich momentan auf ihren großen Auftritt beim Projekt der tausend Stimmen in Braunschweig vor.

Zum Mitsingen und Mitklatschen lud im weiteren Verlauf die Stammgruppe Huang He ein. Mit dem Stück „Singing all together“ trafen sie den Nerv des Publikums. Ein Schuss Exotik verbunden mit Vertrautem bot der Neigungskurs Chinesisch. Wer bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gewusst hatte, was sich hinter dem Lied „Ping än ye, sheng shan ye“ verbringt, war schon nach den ersten Takten auf dem Laufenden: es handelt sich um die fernöstliche Version von „Stille Nach, Heilige Nacht“. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Sind die Lichter angezündet“ ging die gelungene Einstimmung auf das Fest ihrem Ende entgegen.

Norine Schulze erfreute das Publikum mit ihrer selbst geschriebenen Weihnachtsgeschichte.

Was bleibt ist die Erinnerung an stimmungsvolle Momente und die Vorfreude auf Weihnachten und das nächste Weihnachtskonzert der Jeetzeschule. „Stille Nacht, Heilige Nacht“ auf Chinesisch

Förderverein der Jeetzeschule

Der Verein bezweckt die Förderung der reformpädagogisch orientierten „Jeetzeschule in Salzwedel“, Integrierte Gesamtschule in freier Trägerschaft. Hier finden Sie den Aufnahmeantrag als PDF Download.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Willkommen auf unserer neuen Webseite
    Es ist so weit! Nach Monaten der Vorbereitung können wir euch heute unsere neue Webseite präsentieren. Der Beitrag Willkommen auf unserer neuen Webseite erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Bayerns Schulen im Aufbruch
    Drei Pilotschulen im Münchner Land haben sich auf den Weg gemacht, ihre Schule zu einem modernen Lernort zu transformieren. Der Beitrag Bayerns Schulen im Aufbruch erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • BNE-Erlass des Kultusministeriums Niedersachsen
    Schule im Aufbruch Niedersachsen bezieht Stellung zum BNE-Erlass des Kultusministeriums Niedersachsen. Der Beitrag BNE-Erlass des Kultusministeriums Niedersachsen erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Projekt Hyperloop - Rohrpost für Passagiere
    Am Projekt Hyperloop scheiden sich die Geister. US-Visionär Elon Musk findet, die Zeit sei reif, Passagiere in Kapseln mit hohem Karacho durch luftleere Röhren flitzen zu lassen. Kritiker halten das Konzept für einen Rohrkrepierer. Doch auch in Deutschland wächst das Interesse an der Technologie.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
  • Corona-Pandemie - Schweizer arbeiten an Update für FFP2-Masken
    FFP2-Masken sind neben Abstandhalten und Hygieneregeln das Mittel der Wahl im Corona-Alltag. Doch wenn es nach Wissenschaftlern in Zürich geht, sind die Masken reif für eine Modernisierung. Elektrische Spannung spielt dabei eine entscheidende Rolle.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
  • Corona-Pandemie - Wissenschaftler, die Corona leugnen
    Sie lehnen die Abstands- und Maskenpflicht ab, halten die Covid-Gefahr für überschätzt – an der Uni Regensburg machen ein Professor und ein wissenschaftlicher Mitarbeiter keinen Hehl aus ihrer Ablehnung der Corona-Politik. Ihre private Meinung tragen sie wohl auch in die Wissenschaft. Deutschlandfunk, Campus & KarriereDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »