Unser 11. Jahrgang wird eingeschult

Das sind die Bilder der Begrüßung der neuen Schüler des 11. Jahrganges an der „JIS“

Die Jeetzeschule in Salzwedel ist eine reformpädagogisch orientierte Gesamtschule in freier Trägerschaft, in der etwa 260 Schülerinnen und Schüler von der 5. Klasse bis zum Abiturunterrichtet werden. Sie wird als Ganztagsschule geführt. Wir ermöglichen in einem differenzierten Unterrichtssystem Bildungsgänge, die ohne Zuordnung zu unterschiedlichen Schulformen zu allen Abschlüssen der Sekundarbereiche I und II geführt werden. In unserer Gesamtschule werden die Sekundarschule und das Gymnasiumpädagogisch und organisatorisch zusammen geführt. Bis zur 10. Klasse unterrichten wir alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam. Der Sekundarbereich endet mit den entsprechenden Schulabschlüssen. Die Schuljahrgänge 11 bis 13 bilden die gymnasiale Oberstufe. Wir verstehen uns als alternative Ergänzung zu den Angeboten der Sekundarschulen und dem Gymnasium.

Woran wachsen Kinder und Jugendliche? Sie wachsen nicht daran, dass Eltern sie behüten und möglichst alles von ihnen fernhalten, sondern daran, dass sie Herausforderungen finden und sie bestehen können. Wir sehen es als unsere Aufgabe als Schule, ihnen, außer den täglichen Herausforderungen des Lernens, Herausforderungen abzuverlangen, die sie auf das Leben vorbereiten können.

Unsere Schule ist mehr als eine Schule. Wir unterbreiten ein Angebot, welches den Lernenden die Möglichkeit eröffnet, sich zu selbstständig denkenden und handelnden Persönlichkeiten zu entwickeln. Dazu steht den Lernenden u.a. ein äußerst engagiertes Schulteam, ein Lern- und ein Werkhaus sowie ein 8000 m² großes Außenlände zur Verfügung. Unsere Schule ist ein Ort, an dem die Schülerinnen und Schüler gerne lernen und den sie tatsächlich am Morgen mit einem Lächeln betreten. Hier ist nicht das Denken im Strom gefragt, sondern das Beschreiten neuer Wege.

11953537_954077977967127_1248227013078224165_o

Einschulung 2015 b Einschulung 2015 e Einschulung 2015 d
Einschulung 2015 c

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Modellierungsstudie zu Corona-Infektionen - Welche Lockerungen können wir uns erlauben?
    Gesundheitsämter können die Ausbreitung von SARS-CoV-2 deutlich begrenzen. Unentdeckte Träger des Virus dürften aber höchstens zwei Personen anstecken. Jede Person müsse schauen, was sie tun könne, um die Infektionsgefahr zu verringern, sagte Viola Priesemann vom Max-Planck-Institut im Dlf.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
  • Brandrisiko Elektroauto - Wenn der Akku brennt, hilft nur sehr viel Wasser
    Selten aber spektakulär: Wenn ein Elektroauto brennt, kann das für Feuerwehrleute eine echte Herausforderung sein. So ein Brand sei nicht heißer, aber könne schwerer zu löschen sein, erklärt Brandschutzexperte Jochen Zehfuß. Das liege vor allem am Akku, der unter anderem giftige Gase freisetzen kann. Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
  • 20. Todestag von German Titow - Der jüngste aller Kosmonauten
    Juri Gagarin, der erste Mensch im All, ist ein Raumfahrtheld, den fast jeder kennt. Der Name German Titow sagt dagegen deutlich weniger Menschen etwas. Im August 1961 kreiste er in der Kapsel Wostok-2 als zweiter Mensch um die Erde.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.