07.-11.07.2014 – Projektwoche „Waldcamp 2014“

Waldcamp001

Montag

Heute sind wir in den Wald gefahren. Nach der Besprechung haben wir angefangen, die Jurte aufzubauen, weil wir befürchten mussten, dass es zu regnen anfangen würde. Zudem haben wir Wege für unser Dorf angelegt, bevor wir endlich anfangen konnten, unsere eigenen Hütten zu bauen. Diese haben wir am Nachmittag zu Ende gebracht. Andere haben bei der Gestaltung des Dorfes geholfen. Als es nachts ein wenig geregnet hat, stellte sich heraus, dass alle Hütten dicht gehalten haben.

DienstagWaldcamp002

Nach dem Hüttenbau und der Dorfgestaltung am Vormittag gab es leckeren Kartoffelauflauf, den einige von uns zubereitet hatten. Die Angebote am Nachmittag wurden durch einen starken Regen unterbrochen. Nachdem der Regen endlich vorbei war, kam Nelli, eine Naturpädagogin, in unser Camp. Mit ihr haben wir ein Dorfgemeinschaftsspiel gespielt. Als das Spiel fast beendet war, fing es wieder an, stark zu regnen. Dabei sind viele von uns sehr nass geworden. Daher haben wir ein Feuer gemacht, um unsere Sachen zu trocknen. Leider war der Regen teilweise so stark, dass es in einige unserer Hütten reingeregnet hat. Daher sind einige von uns in die Jägerhütte umgezogen, andere haben in der Jurte geschlafen.

Mittwoch

Dieser Tag war geprägt vom Hüttenbau und der Dorfgestaltung. Es gab auch Angebote am Nachmittag. Doch den Höhepunkt bildete die Nachttierbeobachtung mit Herrn Leupold, Die war sehr schön.

Waldcamp003

Donnerstag/Freitag

Heute gab es wieder Angebote wie z. B. Insekten basteln, beobachten oder malen oder Geschichten in der Natur schreiben bzw. malen. Die Krönung unseres Waldcamps bildete die Abschlussshow. Diese war sehr lustig und hat allen viel Spaß gemacht. Schade, dass das Waldcamp schon am nächsten Tag beendet war, als wir nach dem Frühstück die Sachen packen mussten und abgeholt wurden.

Kunstprojekt 2021
Förderverein der Jeetzeschule

Der Verein bezweckt die Förderung der reformpädagogisch orientierten „Jeetzeschule in Salzwedel“, Integrierte Gesamtschule in freier Trägerschaft. Hier finden Sie den Aufnahmeantrag als PDF Download.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Paradigmen-Wechsel für die Berufsorientierung
    In vielen unserer Schulen befinden sich die Schüler:innen während ihrer Schulzeit wie in einem Zug auf einem Gleis. Manche brechen aus und springen ab. Die allermeisten folgen dieser vorgegebenen Schiene Der Beitrag Paradigmen-Wechsel für die Berufsorientierung erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Den FREI DAY an der Grundschule umsetzen
    In der dritten Folge des FREI DAY Podcasts hat Clara die Lehrerinnen Christina Feldmann (Grundschule Bothmer), Caroline Frey (Schweizerhof Grundschule Berlin) und Tina Vahldieck (Grundschule am Rosenbusch) eingeladen. Alle drei setzen Der Beitrag Den FREI DAY an der Grundschule umsetzen erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Lernen mit Freude
    In den unteren Klassen gibt es das ja noch oder wieder – Lernen mit Freude. Aber auf dem Weg zum Abitur? Wenn der Druck gute Noten zu haben, spürbar steigt und der „Ernst des Lebens“ an der Tür klopft?! Der Beitrag Lernen mit Freude erschien zuerst auf Schule im Aufbruch.
  • Gebremste Demenz - Ein Diabetes-Medikament könnte gegen Alzheimer helfen
    Diabetiker haben ein erhöhtes Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Dies legt die Vermutung nahe, dass Medikamente, die Zuckerkranken helfen, auch das Fortschreiten einer Demenz bremsen könnten. Britische Forschende haben nun einen Wirkstoff getestet, der Hoffnung macht.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
  • Saturn in Opposition - Der entmachtete Planet, der schwimmen kann
    Heute überholt die Erde den Saturn auf der Innenbahn. Damit ist der Abstand zum Ringplaneten so gering wie möglich und Saturn erreicht seine größte Helligkeit an unserem Himmel.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
  • Corona-Pandemie - Warum Corona rund um die Welt bekämpft werden muss
    In Afrika grassiert die Delta-Variante – und nicht mal ein Prozent der Bevölkerung ist vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Weil es keine gerechte Verteilung der Impfstoffe gibt, drohen auch anderswo die Überlastung heruntergewirtschafteter Gesundheitssysteme und neue Varianten, die womöglich noch gefährlicher sind.Deutschlandfunk, Wissenschaft im BrennpunktDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Translate »