Treffen der Schulleiterinnen von fünf Gesamtschulen in freier Trägerschaft zum Erfahrungsaustausch

Köthen: Beim Treffen der Schulleiterinnen der Ev. Gesamtschule „Philipp Melanchthon“ Wittenberg, der Gesamtschule im Gartenreich Oranienbaum-Wörlitz, der Jeetzeschule in Salzwedel, der Saaleschule in Halle in der FSA in Köthen wurden Erfahrungen ausgetauscht und über Möglichkeiten der Zusammenarbeit beraten.
11022617_1614641825470373_2877869433309736897_o
Die Schulleiterinnen Ilka Weigt, Iris Elsasser (stellv. Schulleiterin), Silke Klessig, Antje Pochte, Birgit Freihube und Heike Makk (v.l.n.r.) sowie der Geschäftsführer des Trägervereins der FSA Ferenc Makk waren sich einig, die Ergebnisse dieser und vorheriger gemeinsamer Beratungen in einem Kooperationsvertrag zu besiegeln. Dieser ist zur Zeit in Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Welt-Aids-Konferenz - Wie die Coronakrise den Kampf gegen das HI-Virus beeinflusst
    Weltweit sind 38 Millionen Menschen mit dem HI-Virus infiziert. Ein Ende der Aids-Epidemie ist weit entfernt. Der Unterschied zur Corona-Pandemie: HIV ist behandelbar. Dennoch gibt es Folgen, die die aktuelle Krise für die HIV-Problematik hat. Daneben stehen Fortschritte bei den Medikamenten. Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
  • Metallvorkommen in der Tiefsee - Abbau von Manganknollen würde Ökosystem bedrohen
    In der Tiefsee wachsen Knollen aus verschiedenen Metallen, wichtige Rohstoffe etwa für die Elektromobilität. Durch deren Abbau könnte Deutschland unabhängiger von Importen werden. Allerdings ist der Abbau mit erheblichen Risiken für die Umwelt verbunden.Deutschlandfunk, Umwelt und VerbraucherDirekter Link zur Audiodatei
  • Erinnerungen an kalte Nächte - Und ewig grüßt Capella
    Gegen Mitternacht findet man in diesen Nächten tief am Nordhimmel einen hellen Stern, dessen Licht selbst horizontnahe Dunstschichten durchdringt. Das ist Capella, der Hauptstern im Fuhrmann, der vom Winterhimmel her bekannt ist.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.