Wo die wilden Otter wohnen

Manchmal muss man eben auch Glück haben! Ein wohlmeinender Naturfreund aus Celle lädt immer mal wieder Schulklassen ein, das Otterzentrum in Hankensbüttel zu besuchen. Dieses Mal sollten es Schüler aus dem Altmarkkreis Salzwedel sein. Und so trat der pädagogische Leiter des Otterzentrums, Herr Thomas Lucker, an uns heran, um eine 5. oder 6. Klasse in den Genuss dieses Erlebnistages kommen zu lassen. Das Team der 5./6.-Etage hat daraufhin kurzerhand den gesponsorten Eintritt ins Otterzentrum auf alle Schüler umgelegt, sodass alle nur noch einen winzigen Betrag zahlen mussten. Mit zwei großen Bussen fuhren wir nach Hankensbüttel und erlebten bei strahlendem Sonnenschein einen interessanten und lustigen Tag. Ein riesiges Dankeschön noch einmal auf diesem Weg an unseren großzügigen Spender.

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • City of Space - Bremen, die Stadt des Weltraums
    In keinem anderen Bundesland spielt die Raumfahrt eine so bedeutende Rolle wie in der Freien Hansestadt Bremen. In der Stadt an der Weser befinden sich mit ArianeGroup, Airbus und OHB gleich drei weltweit bedeutende Raumfahrtunternehmen.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
  • Neurowissenschaft - "Empathie muss gelernt werden"
    Gaffen an Unfallstellen, pöbeln gegen Menschen in Not - immer wieder zeigt sich ein fehlendes Maß an Mitgefühl. Empathie sei im Gehirn angelegt, aber sie müsse gelernt werden wie Laufen oder Sprechen, sagte der Autor und Psychiater Manfred Spitzer im Dlf. Deutschlandfunk, InterviewDirekter Link zur Audiodatei
  • Medizinische Leitlinien - Was hilft denn nun?
    Der Arzt von heute soll nicht mehr nach Gefühl und Erfahrung behandeln, er soll sich an Leitlinien orientieren. Nur geraten ausgerechnet diese Goldstandards der Behandlung immer wieder in die Kritik. Wie objektiv sind die deutschen Leitlinien? Deutschlandfunk, Wissenschaft im BrennpunktDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.